7
März
2017

Kinderchöre der Welt
Musikpädagogische Konzepte im internationalen Vergleich

Es gibt nicht den einen Weg, Musik zu lehren, Chöre zu leiten und zu dirigieren. Musikpädagogische Ausbildung für Chorleiter und Musiklehrer ist von Land zu Land unterschiedlich. Sie ist geprägt durch die Traditionen der verschiedenen Nationen und ihrer Ausbildungsstätten. Jeder Chorleiter, jeder Musiklehrer entwickelt aus den Traditionen des Herkunftslandes und der Ausbildungsstätte seinen persönlichen Stil für einen wirkungsvollen Umgang mit den Sängern. Auch dies führt zu der jeweiligen Einzigartigkeit eines Chores und macht ihn unvergleichbar. Dies ist das Geheimnis eines jeden Chores auf der Welt.
Ich konnte diese Unterschiede durch meine Arbeit in Frankreich und Deutschland sowie Beobachtungen in den USA anhand der Chorleitertraditionen feststellen.

Auf internationalen Konzertreisen und Seminaren von Kinderchören kommt es zu gemeinsamen Treffen, in welchen ein Austausch über musikpädagogische Methoden stattfinden kann. Aber es ist nicht einfach, die Spontanität der Persönlichkeit und die besonderen Gewohnheiten eines Chorleiters in solchen Situationen zu erkennen (Gestik, Verhalten, Mimik, alles was ein Chorleiter über sich selbst nicht beschreiben kann, seine natürliche Begabung).

Deshalb stellt sich mir die Frage: Wie viele Möglichkeiten gibt es, dass sich Chorleiter und Musiklehrer international über ihre Methoden und Traditionen austauschen, bei Proben hospitieren und so voneinander lernen? Nicht jeder hat die Zeit und privat die Möglichkeiten, viele Seminare zu besuchen oder in einem anderen Land bei einem Kollegen hospitieren zu können.

In meinem Projekt plane ich, Kinderchöre in aller Welt zu besuchen, (in Südafrika, Schweden, Ungarn, Argentinien, Palästina, Spanien, Australien, Brasilien, England, China, Russland, Niederlande, Kanada ...), um einen Dokumentarfilm zu machen und ein Buch über all die verschiedenen Techniken dieser Chöre zu schreiben.
Meine Forschungsperspektive konzentriert sich dabei auf die verschiedenen pädagogischen Herangehensweisen und Paradigmen der Chorleiter: auf ihre Techniken der Musikvermittlung und die Interaktion mit den Kindern während einer Probe und (der Vorbereitung von) Konzerten. Das heißt konkret, dass ich die Arbeitsmethoden während der Chorprobe (Einsingen Übungen, Einstudieren neuer Stücke, Gesangsübungen und Hinweise ...), der Vermittlung von Musiktheorie und Gesangsunterricht filmen werde sowie Interviews mit Chorleitern, Musiklehrern (Gesang und Theorie), Kindern und dem Organisationsteam führen und filmisch festhalten werde.

In jedem Land, das ich besuche, werde ich in der (Kinder-) Chorleitungsfakultät der Hochschule hospitieren: Vorlesung besuchen, Interviews mit Studenten und Dozenten führen, um damit meine Forschung ergänzen zu können.

Mein Projekt ist als eine Sammlung pädagogischer Tools für Chorleiter, Musiklehrer, Musikpädagogen und Gesangslehrer gedacht, um Wissen zu erweitern und dadurch einen Wissenstransfer zu ermöglichen. Die Art und Weise, mit der die Musik in das Leben der Kinder aus verschiedenen Kulturen durch die spezifischen Herangehensweisen integriert wird, kann dadurch beobachtet werden.

Chorpädagogischer Beirat:
Gregor MEYER - Chorleiter der Gewandhaus Chor (Leipzig)
Sophie BAUER - Chorleiterin der Leipziger Oper Kinderchor (Leipzig)
Prof. Ilse Christine OTTO - Gesangslehrerin an der HMT (Leipzig)
Martin PETZOLD - Gesangslehrer der Thomanerchor (Leipzig)
Lionel SOW - Chorleiter der Chor de l’Orchestre de Paris und Chorleiter Lehrer in der Musikhochschule in Lyon (Paris)
Anthony TRECEK-KING - Chorleiter der Boston Children’s Chorus (Boston)
Mathieu RAMANO - Chorleiter der Aedes Ensemble (Paris)
Denis COMTET - Chorleiter der Chor Marokko Philarmonique (Rabat)
Antoine BRETONNIERE - Chorleiter Lehrer in der Musikschule in Pantin (Paris)

Laisser un commentaire
Forum Mit Anmeldung

Um an diesem Forum teilnehmen zu können, müssen Sie sich anmelden. Bitte tragen Sie weiter unten die Zugangsdaten ein, die Sie per Mail erhalten haben. Wenn Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich online anmelden.

LoginanmeldenPasswort vergessen?

Nachricht senden